Kinder- & Jugend Beachvolleyball Camp in Velten 2020

Beachfactory startete am 28.06.2020 in eine ereignisreiche Beachvolleyballwoche mit 79 Teilnehmern aus Berlin, Brandenburg und Thüringen. Die wunderschöne Anlage am Bernsteinsee lud die 8 bis 16-jährigen Kinder & Jugendliche 5 Tage zum Zelten ein. Am Sonntag stand die Anreise mit einem entspannten Kennenlernturnier auf der Agenda.

Im Laufe der Woche absolvierten die Kinder in leistungsgerechten Gruppen insgesamt 6 Trainingseinheiten, sowie zahlreiche Turniere am Abend. Die sportliche Leitung, sowie die Trainingsplanung haben wir größtenteils unserem Headcoach Aaron Korn zu verdanken.

Am Dienstagnachmittag stand unsere Olympiade an. Frei nach dem Motto “Teambuilding statt Beachvolleyball“ organisierten die Betreuer zehn anspruchsvolle Stationen, welche die Kinder in gemischten Teams absolvierten. Highlight und Finale nach zehn Stationen war der Bau eines eigenen Floßes aus Naturprodukten.

Am letzten Abend starteten unsere großen Abschlussturniere. Am Ende konnten wir die besten Teams um 23:00 Uhr unter Flutlicht krönen. Mit Lagerfeuer, lauter Musik und einer Menge Spaß ließen wir das Camp ausklingen ehe am nächsten Morgen 11 Uhr die Anlage wie leergefegt, unsere Zeltstadt verschwunden war und alle die Heimreise antraten.

Wir bedanken uns bei unserem grandiosen Betreuerteam die einen unfassbaren Job gemacht haben. Sowie bei unserem veganen Caterer Kernvoll, die unsere Teilnehmer nicht nur mit biologisch nachhaltigen Essen, sondern auch mit einem interessanten Vortrag zur veganen Sportlerernährung bereichert haben. Natürlich auch bei jedem einzelnen Teilnehmer für eine unvergessliche Beachvolleyball Woche in Velten am Bernsteinsee. Euch haben wir diese unvergessliche Zeit zu verdanken!

Top-Spieler überrennen 2. Berliner Indoor Session

 

Nachdem am 16.02.2020 die 1. Indoor Beach Serie begonnen hatte, kam es am 07.03. zum zweiten Streich auf Beach Mitte.

Nahezu unmöglich, dass die Stärke und damit das Niveau des Teilnehmerfelds vom 1. Turnier zu übertreffen waren, meldeten sich zur 2. Indoor Session neben zahlreichen Jugend-Nationalteams ebenfalls Teams aus dem Ausland an.

Hochkarätigen Mannschaften muss auch ein hochwertiges Turnier geboten werden. Unsere Ideen entsprechen dauerhaften Innovationen und Fortschritten, so ist uns dieses mal die Digitalisierung mit einem Online System in den Sinn gekommen, mit dem wir in Deutschland erstmalig ein DVV Turnier auf Landesverbandsebene durchführten.
Mit Live Spielständen im Internet und Online Protokollen sorgten wir für großes Ansehen bei den Spielern: „Sowas habe ich ja noch nie erlebt.“, „Riesen Entlastung. Der ganze Papierkram ist sowieso überflüssig.“, „Endlich geht mal einer mit der Zeit.“.

Neben vielen Neuerungen im Organisatorischen Bereich dürfen die Spitzenspiele nicht außer Acht gelassen werden. Bei den Herren setzten sich die stark aufspielenden Wüst Brüder gegen die leicht geschwächten Trainingspartner John/Pfretzschner durch. Das extra aus Portugal angereiste Jugend Nationalteam musste sich hinter den Deutschen Nationalspielern auf dem 3. Platz, aber vor den Lokalmatadoren Peschel/Hölzig, die ein überraschend starkes Turnier spielten, einreihen.

Morgens um 08:30 Uhr waren bei den Damen zwei spannende Fragen im Tragluftzelt.
1. Wie stark sind die Portugiesinnen?
2. Welche der potenziellen Top 5 Teams wird den Sprung ins Halbfinale schaffen.
Schließlich setzten sich die klaren Favoriten Christ/Kotzan gegen die erneut stark aufspielenden Kelm/ Schmidt-Ott durch, die bei der 1. Session noch mit dem undankbaren 4. Platz leben mussten. Die erfahrenen Tour Spielrinnen Maja Rosko und Melanie Höppner platzierten sich vor dem portugiesischen Nationalteam Paquete/ Pinheiro auf dem 3. Platz.
Das Team Ziemer/Schieder zieht bei der 2. Indoor Session den Kürzeren und schaffte es somit nicht ins Halbfinale. Trotzdem boten die Damen des Feldes viele hochklassige und spannende Spiele. Schlussendlich beendeten wir dieses wiederholt packende, tolle und innovative Turnier mit neuen Erkenntnissen, Fortschritten und vor allem rundum zufrieden.

Beachfactory muss erfolgreiche Winterbeachserie abbrechen

80 Teams traten bereits zu 2 Turniertagen der Premieren Saison der Winterbeachserie 2020 auf Beach Mitte an. Das neue Tragluftzelt erwies sich als das perfekte Wohnzimmer für hochklassige Spiele auf hohem Niveau.

Bereits bei der 2. Indoor Session mussten Teams wegen vorsorglicher Quarantäne das Turnier absagen.
Mitte März begann der Corona-Virus in Deutschland jegliches normales Leben niederzulegen. Es führte kein Weg an der Absage des großen Finales der 1. Indoor Beach Serie am 28.03.2020 vorbei. Wir werden von Woche zu Woche blicken müssen, wie sich das Covid-19 Virus weiterentwickelt und ob wir in 2020 überhaupt noch Beachvolleyball Turniere organisieren können.